Entspannungstipp: Power-Ass

Entspannungstipp

Mit dem “Power-Ass” stärken Sie nicht nur die untere Rückenmuskulatur, sondern mobilisieren und stärken zudem Ihren größten Muskel des Körpers vom Volumen her gesehen – den Gesäßmuskel.

Das Tolle daran ist, dass Sie diese Übung quasi überall durchführen können. Egal ob Sie morgens noch ein Weilchen im Bett liegen bleiben, beim Zähneputzen, während des Kaffee- oder Teekochens, beim Zubereiten Ihres Frühstücks, dem Warten an der Bus- oder Bahnhaltestelle, während des Autofahrens, im Büro auf dem Bürostuhl, im Lift, während des Meetings, beim Telefonieren, an der Kasse im Supermarkt und und und.

Bei dieser Übung sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Übungsanleitung Power Ass

Spannen Sie die Gesäßmuskulatur (ob im Sitzen oder während dessen Sie stehen) für mehrere Sekunden an und lösen Sie diese Spannung langsam wieder. Wiederholen Sie diese Übung, sooft Sie wollen.

Wenn Sie dann im Stehen noch gleichzeitig die Fußballen anheben und beim Lösen der Spannung diese wieder auf den Boden absetzen, dann aktivieren Sie gleichzeitig auch Ihre Venenpumpe. So stärken Sie nicht nur Ihre Muskeln, sondern lassen auch das Blut wieder ordentlich durch Ihre Venen fließen.

Probieren Sie´s aus ???? Diese Übung ist einer meiner absoluten Lieblingsübungen geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.